Lars Kleemeier studierte Physik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Den dortigen Masterstudiengang schloss er 2014 mit einer Zusatzqualifikation im Bereich Biophysik ab. Während seiner Masterarbeit entwickelte er eine mikrofluidische Messanordnung zur Untersuchung von mechanisch aktivierbaren, polymeren Proteinen mittels konfokaler Mikroskopie.

Anschließend arbeitete er bei einem Anbieter für digitale Netzwerklösungen in der Pro Audio Industrie. In diesem Unternehmen war Lars Kleemeier unter anderem zuständig für Gerätetests sowie Testautomatisierung bei der Konvertierung und Übertragung von analogen und digitalen Audiosignalen. Außerdem betreute er in den USA den Aufbau der OEM-Produktion bei einer Partnerfirma und war dort verantwortlich für das Training des technischen Personals und die Kommunikation zwischen den beteiligten Managements.

Seit 2015 absolviert Lars Kleemeier in der Kanzlei die Ausbildung zum Deutschen und Europäischen Patentanwalt.











zurück